jacob matschenzJacob Matschenz war schlichter Realschüler in Berlin, seine Karriere als Schauspieler begann durch einen absoluten Zufall. Seine Mutter zeigte ihm eine Ausschreibung für ein Casting. Jacob bewarb sich dort – ohne erfolgt. Dennoch wurde er darüber von Jakob Hilpert für einen Diplomfilm engagiert. Seither ist Jacob autodidaktischer Schauspieler, welche ohne jegliche Ausbildung schon viele Erfolge wie z.B in "Das Lächeln der Tiefseefische" oder als bester Nachwuchsdarsteller für die Darstellung eines jungen DDR- Grenzsoldaten verzeichnen konnte.

In "Neandertal – der Film" verkörpert er den leidenden Guido, welche seit seiner Kindheit an Neurodermitis erkrankt ist.